Doppelsterne - Auswahl von farbigen Doppelsternen

Eine ausführliche Beschreibung des Projekts, der Datenquellen, weiterführende Webseiten und wie ihr mit visuellen Beobachtungen und Fotografien von Doppelsternen das Projekt bereichern könnt, sind in unserer Einführung zusammengefasst.

Doppelstern-Listen:
Doppel-/Mehrfachsterne 17
Visuelle Beobachtungen 121
Zeichnungen 19
Photografien 8
Beobachter 14
Werner E. Celnik, Berthold Fuchs, Sarah Gebauer, Christopher Hay, Claus-Dieter Jahn, Karsten Kopp, Winfried Kräling, Stefan Loibl, Mark McCarthy, René Merting, Uwe Pilz, Jörg S. Schlimmer, Frederik Wanink, Robert Zebahl
m1 m2 ρ θ Jahr Koordinaten (J2000)
★★★ STTA254, WZ Cas AB 7m4 8m3 57.8'' 89° 2018 Cas 00h01m15.85s +60°21'19.00"
AC 7m4 9m6 155.4'' 324° 2015
AD 7m4 10m3 181.4'' 118° 2016
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
6x24 AB: Klar getrennt. A eindeutig heller als B. Unter fst 5m5 Himmel wirken beide Komponenten in diesem Mini-Fernglas schwach und es will kein Farbeindruck aufkommen.
WZ Cas ist die Veränderlichen-Bezeichnung von Komponente A. Dieser halbregelmäßig veränderlicher Kohlenstoffstern hat eine mittlere Helligkeitsspanne von 6m8 bis 7m7, mit Extremwerten von 6m3 bis 8m8. Vielleicht war er gerade zu tief im Minimum, um mit 1 Zoll Öffnung Farbe zu zeigen? 15x45 Fernglas zeigte zeitgleich Farbe, siehe Beobachtung.
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
15x45 AB: Weit getrennt. A orange-rot, B kein bestimmter Farbeindruck. fst 5m5, zeitgleich mit obiger 6x24-Beobachtung.
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
16x70 AB: 19.08.2020: Intensiv orange & bläulich. Sehr auffällig.
René Merting
Drachhausen (Germany)
16x70 AB: ein schöner Fernglas-Doppelstern - Komponente A im Westen präsentiert sich dunkelgelb (noch nicht orange), B im Osten ist eher weißlich
René Merting
Drachhausen (Germany)
18x70 AB: ein sehr auffälliger Doppelstern mit einem schönen Farbkontrast - A strahlt gelb, das kurz davor steht, ins Orange über zu gleiten - B wirkt im Kontrast aquamarin, so dezent wie eine typische PN-Farbe
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
80mm (33x) AB: Schöner Farbkontrast. Hellere Komponente orange, schwächere eher bläulich.
René Merting
Drachhausen (Germany)
100mm (20x) AB: 20x reicht zwar schon für eine klare Trennung, aber Komponente B im Osten ist nur dumpf grau-blau und noch zu schwach für den schönen Farbkontrast, der sich bei 32x offenbart - Komponente A strahlt dann in einem satten Bernsteingelb, B im Osten gibt sich unterkühlt bläulich - Helligkeitsunterschied 1 bis 1.5 Größenklassen, schwierig abschätzbar wegen der Farben
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
102mm (28x) AB: Grandioser Anblick. Hellere Komponente deutlich orangefarben, schwächere blau. ../projects/double-stars/robert-zebahl/sketches/2019-08-22_wz_cas.jpg
Jörg S. Schlimmer
Germany
127mm (136x) Sehr schöner Farbkontrast ../projects/double-stars/joerg-schlimmer/sketches/Zeichnung_WZ_Cas_filtered_96dpi.jpg
Mark McCarthy
Fremont (California/USA)
317mm (553x) AB: WZ Cas: Pretty, deep orange A and very wide half delta mag B, white.
René Merting
Drachhausen (Germany)
320mm (45x) AB: bei 45x ein weit getrenntes Pärchen mit wunderschönen Farbkontrast, Komponente A im Westen ist grell-orange und die gut 1.5 Magnituden schwächere Komponente B ist aquamarin-grau
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
102mm ../projects/double-stars/robert-zebahl/photographs/2019-07-16_wz_cas.jpg
★★ 1 Ari, STF174 6m3 7m2 2.9'' 164° 2018 Ari 01h50m08.60s +22°16'29.50"
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
63mm (46x) Sauber getrennt, aber dicht zusammen bei sichtbarem Helligkeitsunterschied.
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
70mm (80x) Bei 67x recht enges Paar, aber getrennt bei deutlichem Helligkeitsunterschied. Die Hauptkomponente erschien in einem Hauch von Orange. Bei 80x einfach trennbar.
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
76mm (83x) 1 Arietis ist deutlich orange (nicht getrennt) im 12x42 Sucher. Im 3-Zöller bei 83x fein getrennt, Hauptkomponente feurig orange. Bei 100x wird Trennung deutlicher, bei 125x einfach, aber auf Kosten der Farbigkeit.
Stefan Loibl
Rosenheim (Germany)
102mm (102x) geringer Farbunterschied, A orange, B bläulich
Sarah Gebauer
Germany
150mm (27x) im Dezember 2019 nicht getrennt ../projects/double-stars/sarah-gebauer/sketches/20191230%201%20Ari%20DSk.jpg
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
200mm (100x) Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.8
Schöner Doppelstern mit deutlichem Helligkeitsunterschied.
Mark McCarthy
Fremont (California/USA)
203mm (533x) 1 Ari. ! Very beautiful yellow-orange A and robin's egg blue B, 3", one delta mag. probably one of the best color pairs
Mark McCarthy
Fremont (California/USA)
317mm (553x) Pretty orange and blue pair, ~2 delta mag, ~2".
Karsten Kopp
Köln (Germany)
600mm (180x) Gut zu trennender Doppelstern mit schon auffälligem Helligkeitsunterschied. Der hellere leuchtet gelblich und der schwächere geht ins bläuliche. Schöner Doppelstern.
★★★ gamma And, 57 And, Alamak STF205 A-BC 2m3 5m0 9.6'' 63° 2019 And 02h03m53.92s +42°19'47.50"
STT38 BC 5m3 6m5 0.2'' 96° 2010
BAR22 AD 2m3 15m0 27.9'' 245° 1898

../images/binary-star-orbits/STT38-BC-orbit.jpg

Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
63mm (42x) A-BC: Einfach trennbar bei recht großem Helligkeitsunterschied.
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
71mm (32x) Fein getrennt. Hauptkomponente A ist mandarinorange. Begleiter BC hat Schwierigkeiten, Farbigkeit zu zeigen wegen Überstrahlung, ist aber blickweise klar blau.
A-BC ist ein physikalischer Doppelstern in 393 Lichtjahren Abstand zu uns.
BC ist ebenfalls physikalisch, mit einer relativ schnellen Periode von 63 Jahren für einen Umlauf von C um B und sehr engem Periastron. In 2013 unbeobachtbar im Periastron mit weniger als 0.1" Abstand. Seitdem weitet sich der Abstand rapide und erreicht 0,4" in 2029. B-C wird dann 30 Jahre lang mit Amateurmitteln beobachtbar bis C wieder schnell auf B zustürzt.
Uwe Pilz
Leipzig (Germany)
105mm (52x) A-BC: einfach
Uwe Pilz
Leipzig (Germany)
120mm (128x) A-BC ../projects/double-stars/uwe-pilz/sketches/201105GammaAnd.jpg
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
152mm (100x) A-BC: Sehr einfach. A: orange, BC: eher weiß.
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
180mm (110x) Ein mächtiges Paar in 0,6° Gesichtsfeld mit heftigem Farbkontrast, A gelb, BC eisblau.
René Merting
Drachhausen (Germany)
320mm (45x) A-BC: bei 45x ein knapp getrenntes Pärchen - Komponente A knallgelb mit einem Anhängsel nordöstlich - Komponente BC strahlt 3 Größenklassen schwächer - bei 144x wirkt BC grün-weiß, bei 45x war der Eindruck noch leicht gelblich
Mark McCarthy
Fremont (California/USA)
508mm (667x) BC: Component of STF 205, of which A is a brilliant orange and BC bright blue. In BC I can only see elongation through the speckle at 667x and 1067x. Short 62.63 year period which will get "easier" to about 0.2" by 2045
Mark McCarthy
Fremont (California/USA)
508mm (1067x) BC: I spent a good long while on this one, and tried hard to nail down the position angle. At 1067x, both with and without an apodising mask, but both times with a #80A light blue filter, which did seem to calm the diffraction a little, I had a clear view of the elongation with a strong sense of the weaker end being to the East or to the ESE. I also tried a 78% central obstruction mask, and while the diffraction became a grid, and the disks much smaller, I could clearly see the same elongation and weaker end, though at a much smaller scale. To my delight the current orbital solution puts the PA at 120.6-degrees, 0.179" separation, so I think I have detected it. I can't wait until 2033 when this becomes an easy pair!
Werner E. Celnik
Rheinberg (Germany)
150mm A-BC ../projects/double-stars/werner-celnik/photographs/GammaAnd%202011-10-31%201800UT%20Refr_150-1100%20DBK21_Col%207ms%205minGIOTTOMittel7500fr%20A10436%20kl.jpg
Winfried Kräling
Marburg (Germany)
127mm A-BC: Aufnahme vom 11.09.2020 am 127/1200mm Refraktor mit Barlowlinse (~2.5x)
Weit getrennt, Komponente A: goldgelb bis orange, Komponente BC: weißlich blau
../projects/double-stars/winfried-kraeling/photographs/2020-09-11-2012UT-Doppelstern-Gamma%20And.jpg
★★★ STF93, alpha UMi, 1 UMi, Polaris AB 2m0 9m1 18.4'' 236° 2016 UMi 02h31m49.09s +89°15'50.70"
AC 2m0 13m8 39.0'' 103° 2016
AD 2m0 14m3 83.2'' 194° 2016
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
71mm (32x) B deutlich abgesetzt, ein feiner blauer Punkt neben dem bollernd-gelblichen A.
Alpha UMi, Polaris, ist ein physikalischer Doppelstern in 433 Lichtjahren Abstand zu uns.
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
76mm (40x) B gut von A abgesetzt. Überstrahlung durch A ist ein Problem, bewusst A zu ignorieren hilft um B zu erkennen. Sehr milder gelblicher Ton von A. Die Schwierigkeit bei dieser Beobachtung macht deutlich warum Versuche in anderen Nächten das Paar mit 25x80 Fernglas zu trennen scheiterten.
René Merting
Drachhausen (Germany)
100mm (32x) AB: bei 32x knallt die Hauptkomponente A schön hellgelb rein, Komponente B ist als feiner zarter Lichtpunkt knapp daneben erkennbar - Größenklassenunterschied nicht abschätzbar, auf jeden Fall riesig
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
180mm (113x) B weit von A abgesetzt. A eindeutig gelblich. B leuchtend aquamarin-blau, sehr schön.
René Merting
Drachhausen (Germany)
320mm (45x) AB: bei 45x ist B sehr knapp getrennt von A erkennbar - Komponente A strahl auf den ersten Blick weiß, bei genauerem Hinsehen mischt sich ein zartes Gelb unter
★★ AG304, 15 Tri 5m6 6m8 142.4'' 16° 2013 Tri 02h35m46.82s +34°41'15.20"
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
7x50 Gut getrennt. Hauptstern gelb-orange, Begleiter eisblau. Mit Gesamthelligkeit von 5m1 gerade mit blossem Auge unter Vorstadthimmel sichtbar. Interessante Sternfeld-Umgebung mit einer Linie von 5 Sternen nach S-SW weg von 15 Tri und einer weiteren auffälligen Sternkette im Westen. Mit Gamma-Delta-7 Tri im 7.5° Gesichtsfeld ein sehr attraktives Gesamtfeld. Mira-Veränderlicher R Tri ½ Grad S-SO nahe am Maximum zur Beobachtungszeit zeigte ein zarteres Orange wie 15 Tri A. Entzückendes Farbkontrast-Ensemble mit den beiden Komponenten des Doppelsterns plus dem Veränderlichen.
René Merting
Drachhausen (Germany)
18x70 ein extrem komfortabel getrenntes Sternpaar - Komponente A im Süden strahlt weißgelb, B ist 1.5 Größenklassen schwächer und wirkt kupfergrau - interessant: parallel zu den beiden Sternen stehen westlich zwei deutlich schwächere Sterne in gleichem Abstand und Positionswinkel wie die Komponenten von 15 Tri - alle 4 Sterne bilden ein Parallelogramm
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
80mm (30x) Ein sehr hübsches, weites Paar. Hauptstern ein orangenes gelb, Begleiter eisblau. Attraktive Sternumgebung in 2.7° Gesichtsfeld: mehrere Paare mit ähnlich weiter Trennung nach Norden und Osten, und zwei auffallende Sternketten nach Süden und Westen.
Sarah Gebauer
Germany
100mm (21x) ein wirklich schönes, farbiges Pärchen, das schon bei geringster Vergrößerung deutlich getrennt und in einem Eisblau und leichtem Orange strahlt, zudem bildet es mit der markanten Sternkette östlich davon, die im Refraktor mit Amiciprisma ein auf dem Kopf stehendes T bildet, ein tolles Gesamtbild
STF434 AB 7m8 8m3 33.7'' 83° 2019 Per 03h43m58.92s +38°22'25.60"
AC 7m8 13m6 91.9'' 350° 2015
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
16x70 AB: 07.11.2020: Wunderschöner Anblick! Schöner Abstand und Farbkontrast: deutlich orangefarben & zart blau.
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
102mm (28x) AB: 08.11.2020: Einfach zu trennen, wunderschöner Anblick! Hellorange & hellblau. ../projects/double-stars/robert-zebahl/sketches/2020-11-08_stf434.jpg
★★★ STFA10, theta 2 Tau, 78 Tau AB 3m4 3m9 347.9'' 339° 2016 Tau 04h28m39.74s +15°52'15.20"
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
2x54 Gut getrennt, leuchtend orange und eisblau. Wunderschön mit den Hyaden und Pleiaden zusammen in 25° Gesichtsfeld.
Theta Tau ist ein physikalischer Doppelstern in 150 Lichtjahren Abstand zu uns.
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
7x45 Theta Tauri. Leuchtend orange und blau. Weit getrennt aber immer noch absolut als zusammengehörig empfunden, trotz der vielen Sterne der Hyaden drumherum.
Ein physikalischer Doppelstern. Die Daten legen Trennbarkeit mit blossem Auge nahe, ein Projekt für gute Gesundheit und ruhige Luft. Jedenfalls steht Theta Tauri in der Mitte des südlichen Strichs der markanten "V"-Figur der Hyaden bei Betrachtung mit blossem Auge. Im Fernglas wird deutlich, wenn ich Aldebaran ignoriere, welcher kein Haufenmitglied ist sondern ein Vordergrundstern, dass Theta Tauri im Zentrum der Hyaden an unserem Himmel steht und der hellste Haufenmitglied ist. Dieser Eindruck wird schön durch 7x und 8,6° Gesichtsfeld unterstützt. Eindeutig einer der schönsten Doppelsterne für diese Fernglasgröße.
delta Ori, Mintaka BU558 AB 2m4 14m2 33.4'' 229° 2016 Ori 05h32m00.40s -00°17'56.70"
STFA14 AC 2m4 6m8 56.2'' 2017
René Merting
Drachhausen (Germany)
10x50 AC: Komponente C zeigt sich gut abgesetzt im NW von A - Helligkeitsunterschied enorm, mindestens 3 Größenklassen
René Merting
Drachhausen (Germany)
18x70 AC: total leicht - Komponente C thront gut getrennt nördlich über A (Mintaka) und ist gut 2 bis 3 Größenklassen schwächer (sogar 4.42 mag laut Stelle Doppie) und trotzdem noch ein mittelheller Stern - A ist gleißend weiß, C weißgrau
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
76mm (25x) AC: C gut abgesetzt von A. A reinweiß, C stahlblau. Obwohl mitten im Orion dominiert das Paar das 3,1° Gesichtsfeld.
Uwe Pilz
Leipzig (Germany)
105mm (22x) AC: blau und violett ../projects/double-stars/uwe-pilz/sketches/210222Mintaka.jpg
Uwe Pilz
Leipzig (Germany)
105mm (200x) AC: sehr weit in reichem Sternfeld ../projects/double-stars/uwe-pilz/sketches/Mintaka.jpg
Uwe Pilz
Leipzig (Germany)
105mm (288x) AC: reinweiß-violett
Mark McCarthy
Fremont (California/USA)
317mm (553x) AC: Bright, 2 delta mag, very wide.
★★ 145 CMa, Winter Albireo HJ3945, Winter Albireo AB 5m0 5m8 26.5'' 50° 2020 CMa 07h16m36.84s -23°18'56.10"
SHY508 BC 5m8 6m8 999.9'' 165° 1999
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
7x45 AB: Auf Stativ. Sehr knapp aber eindeutig getrennt. A geht in's Orangene. Nähe zu A verhindert Bestimmung der Farbe von B..
René Merting
Drachhausen (Germany)
8x30 AB: Winter-Albireo - ein eng stehendes Pärchen, ganz knapp getrennt - Komponente A im SW knallig orange, bei B ist schwer eine Farbnuance erkennbar, eher weißlich und deutlich schwächer als A
René Merting
Drachhausen (Germany)
10x50 AB: ein knapp getrenntes Paar (nicht besser als im 8x30) - Komponente A leicht gelblich, B ist kühler, weißlich
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
10x56 BC: Auf Stativ. B-Komponente ist gut getrennt von der visuell störenden (weil nicht zum physikalischen System gehörenden) A-Komponente (welche ihrerseits der Hauptstern von HJ3945, dem Winter-Albireo, ist). C gut zu sehen und gut eingerahmt in 6,3° Gesichtfeld mit Tau CMa in Feldmitte.
Shaya 508 BC ist ein physikalischer Doppelstern in einem Abstand zu uns von 303 Lichtjahren. Vorgestellt von E.J. Shaya, R. Olling, 2011: Very Wide Binaries and Other Comoving Stellar Companions: A Bayesian Analysis of the Hipparcos Catalogue. Die C-Komponente ist mehr als 3° südlich der B-Komponente. Die Koordinaten der C-Komponente (= HD 35578) sind RA 07h20m32.5s, DEC -26°42'01".
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
10x56 AB: Auf Stativ. Sofort auffallendes, gut getrenntes Paar. A blitzend-orange. Die Szintillation von und Überstrahlung durch A verhindern einen bestimmten Farbeindruck von B.
René Merting
Drachhausen (Germany)
18x70 AB: ein gut getrenntes Pärchen - Komponente A im Südwesten ist apfelsinenorange, B wirkt anfangs eisblau, bei längerer Betrachtung weißgrau
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
42mm (12x) AB: Sauber getrennt. Orange und blau.
René Merting
Drachhausen (Germany)
100mm (20x) AB: bei 32x leuchtet Komponente A goldgelb, B im NO wirkt weiß ohne den erwarteten Farbstich, auch nicht bei 107x und auch nicht, wenn ich die Sterne leicht unscharf stelle - trotzdem sehenswert - auch bei 20x zeigen sich beide Sterne ordentlich voneinander getrennt, A strahlt jetzt noch tiefgelber, fast orange
Uwe Pilz
Leipzig (Germany)
105mm (37x) AB: sofort auffallend, blau-orange ../projects/double-stars/uwe-pilz/sketches/hj3945.jpg
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
120mm (23x) AB: Sofort auffällig, einfach zu trennen bei großem Abstand. Hellere Komponente deutlich orangefarben, schwächere bläulich.
STF1487, 54 Leo 4m5 6m3 6.8'' 112° 2019 Leo 10h55m36.80s +24°44'59.00"
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
55mm (27x) Bei 27x trennbar, aber sehr dicht zusammen bei deutlichem Helligkeitsunterschied. Bei 71x einfach zu trennen. Kein Farbunterschied erkennbar.
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
70mm (67x) 13.04.2021: Bei 67x wunderschön getrennt mit deutlich sichtbarem Helligkeitsunterschied. Besonders schön ist der dezente Farbunterschied: hellgelb & hellblau. Bei 133x ist die Farbe des Begleiters etwas blasser: grau-blau. Die Hauptkomponente strahlt noch immer in einem schönen Hellgelb.
Winfried Kräling
Marburg (Germany)
127mm (250x) 13.03.2017: Hauptkomponente gelblich, Begleiter bläulich, deutlicher Helligkeitsunterschied. Ebenfalls bei V=60x getrennt. ../projects/double-stars/winfried-kraeling/sketches/170313_03_54%20Leo.jpg
Mark McCarthy
Fremont (California/USA)
317mm (277x) Bright white pair (4.5, 6.3) wide sep (6")
Mark McCarthy
Fremont (California/USA)
508mm (333x) 54 Leo. Brilliant pair, light white-yellow stars, ~2 delta mag, wide
STF2264, 95 Her 4m8 5m2 6.4'' 257° 2019 Her 18h01m30.41s +21°35'44.80"
René Merting
Drachhausen (Germany)
100mm (32x) bei 32x mein erster Eindruck ist, dass zwei annähernd gleichhelle sehr eng stehende Sterne mich wie zwei Augen anschauen, das unmittelbare Sternumfeld passt schön und verleiht dem Doppel eine hervorgehobene Stellung - Komponente B im Westen ist nur minimal schwächer als A - in guten Momenten ist die Trennung sehr eindeutig erkennbar
René Merting
Drachhausen (Germany)
100mm (64x) bei 64x zwei helle, knapp getrennte Sterne - die schwächere westliche Komponente zeigt ein schönes, helles Gelb und wirkt dadurch leicht schwächer - zurück auf 32x ist eine 8 mit deutlicher Einschnürung erkennbar - der Farbunterschied ist ebenfalls deutlich
Uwe Pilz
Leipzig (Germany)
105mm (288x) ../projects/double-stars/uwe-pilz/sketches/95Her.jpg
Karsten Kopp
Köln (Germany)
140mm (94x) Konnte erst mit 94-facher Vergrößerung gut getrennt wahrgenommen werden.
Sarah Gebauer
Germany
150mm (54x) zwei enge, hübsche Glanzpünktchen, die ich zuvor ziemlich lange in dem hellen Sterntrapez gesucht habe
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
152mm (49x) 23.06.2020: Bei 49x sofort als Doppelstern auffällig, relativ dicht mit eher geringem Helligkeitsunterschied. Schöner Farbeindruck, welcher bei 69x noch besser zu sehen war: gelblich und gelblich-orange.
Mark McCarthy
Fremont (California/USA)
508mm (667x) 95 Her. Orange and blue, wide, bright.
Karsten Kopp
Köln (Germany)
600mm (135x) Sehr einfaches und auffälliges Objekt. Kein Helligkeitsunterschied erkennbar.
Berthold Fuchs
Wiesbaden (Germany)
130mm enger DS ../projects/double-stars/berthold-fuchs/photographs/95%20Herculis.png
★★ STT525 & SHJ282 STT525 AB 6m1 9m1 1.8'' 130° 2015 Lyr 18h54m52.52s +33°58'06.90"
SHJ282 AC 6m1 7m6 45.4'' 350° 2018
SHJ282 AD 6m1 11m0 214.8'' 295° 2015
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
10x42 SHJ282 (AC): Fernglas mit interner Stabilisierung, handgehalten. Weit getrennt, die A-Komponente gelblich. Alias South 282. Laut Stelledoppie ein physikalischer Doppelstern.
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
16x70 SHJ282 (AC): 06.07.2020: Einfach, auffällig mit recht deutlichem Farbkontrast: gelblich bis leicht orange & bläulich.
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
60mm (15x) SHJ282 (AC): Weit getrennt. Blaue Farbigkeit der C-Komponente viel auffälliger als die orangene Farbigkeit der A-Komponente.
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
70mm (22x) SHJ282 (AC): Recht hell bei großem Abstand. Der Doppelstern war auffällig, vor allem in Bezug auf Farbe: A erschien orange, C eher grau-bläulich. Er konnte zusammen mit Messier 57 sowie beta & gamma Lyrae beobachtet werden. Sehr schön.
René Merting
Drachhausen (Germany)
76mm (18x) SHJ282 (AC): bei 18x ist das Pärchen schon sehr auffällig - A ist hellgelb mit schönem Kontrast zur nördlich stehenden, gut getrennten B-Komponente - bei 57x präsentiert sich B in einem zarten stahlblau
Uwe Pilz
Leipzig (Germany)
105mm (21x) SHJ282 (AC): Orange und türkis ../projects/double-stars/uwe-pilz/sketches/191031SHJ282.jpg
Uwe Pilz
Leipzig (Germany)
105mm (180x) STT525 (AB): gelbweiß-blau
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
125mm (23x) SHJ282 (AC): Weit getrennt, das Feld dominierend, sehr schön. A-Komponente mandarinorange, C-Komponente eisblau. Ein Echo von Albireo. Ein echtes physikalisches Paar.
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
180mm (200x) SHJ282 (AC): A sehr weit von C getrennt aber immer noch ein schönes Paar. Wie auch in der zeitgleichen Beobachtung mit 60mm Öffnung bei 15x ist die blaue Farbigkeit der C-Komponente auffälliger als die orangene Farbigkeit der A-Komponente.
C hat einen Begleiter, der eindeutig mit einem Hauch Schwarz von ihm abgesetzt ist. Ich schätze den Positionswinkel zu C auf ca. 80°, Abstand sehr grob auf 2". Kann diesen Begleiter nicht in den Doppelsternkatalogen finden, was mich überrascht.
Frederik Wanink
Itterbeck (Germany)
254mm (640x) STT525 (AB): 3er System, sehr schwierig wegen Helligkeitsunterschied ../projects/double-stars/frederik-wanink/sketches/STT525.jpg
Mark McCarthy
Fremont (California/USA)
317mm (277x) SHJ282 (AC): Wide separation orange and blue, 2 delta mag.
Claus-Dieter Jahn
Leipzig (Germany)
SHJ282 (AC): TS APQ 65/420mm, ZWO ASI 178mc, Livestack mit Sharpcap, Belichtungszeit: 1600x 0,6s ../projects/double-stars/claus-dieter-jahn/photographs/2020-04-07_shj282.jpg
★★ 15 Aql, SHJ286 5m5 7m0 39.6'' 211° 2019 Aql 19h04m57.67s -04°01'53.10"
René Merting
Drachhausen (Germany)
10x50 sehr auffälliges dicht zusammen stehendes Sternpaar - Komponente A im Norden ist hellgelb, B grau-orange, schöner Farbkontrast
René Merting
Drachhausen (Germany)
12x50 ein ordentlich getrenntes Sternpaar - A im NO ist weißgelb, B wirkt gelborange
René Merting
Drachhausen (Germany)
16x70 ein wunderschönes ordentlich getrenntes Sternpaar - Komponente A im NO samtgelb, B dagegen apricot-orange und gut 1.5 Magnituden schwächer als A - zudem ein interessanter Farbvergleich möglich zu dem mit im Gesichtsfeld stehenden V Aql gut 1.7° weiter südlich, der farblich noch eine Schippe drauf legen kann mit einem kräftigen zinnober-orange
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
70mm (22x) Auffälliges, recht weites, ungleiches Paar. Hauptkomponente strahlte in glänzendem Orange, der Begleiter wirkte leicht orange.
René Merting
Drachhausen (Germany)
76mm (29x) bei 29x ein weit getrenntes Pärchen, B ist eine Größenklasse schwächer - A ist buttergelb, B wirkt noch etwas dunkelgelblicher
René Merting
Drachhausen (Germany)
100mm (32x) bei 32x weit getrennt, Komponente A hellgelb, B dagegen orangefarben - sehenswert
Sarah Gebauer
Germany
150mm (125x) gut gefunden, beide Sterne stehen in weitem Abstand zueinander
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
200mm (37x) Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 19.9
Einfach trennbar durch großen Abstand, auffällig. Beide Komponenten leicht orangefarben.
★★★ beta Cyg, 6 Cyg, Albireo, STFA43 AB 3m2 4m7 35.2'' 54° 2019 Cyg 19h30m43.29s +27°57'34.90"
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
8x40 Wunderbar zu trennen. Ich konnte allerdings keine Farbe erkennen.
René Merting
Drachhausen (Germany)
10x50 Komponente A ist gleißend hell und stroh-gelb, Komponente B ist deutlich schwächer leicht abgesetzt von A erkennbar und strahlt eigenartig mint-grün
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
12x36 Deutlich getrennt. A goldrot, B kaltblau. Entzückend!
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
16x70 06.07.2020: Hell orange & weiß-bläulich.
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
80mm (25x) Wohl einer der schönsten Doppelsterne am Nordhimmel. Der Helligkeitsunterschied und Farbkontrast (orange-blau) sind einfach brilliant! Selbst unter städtischen Bedingungen mit kleinem Instrument ein Genuß!
René Merting
Drachhausen (Germany)
100mm (32x) bei 32x stehen beide Sterne weit getrennt - Komponente A mit einem satten zitronen-gelb, Komponente B mit einem leichten Stich ins Blaue
Jörg S. Schlimmer
Germany
127mm (203x) alle Komponenten einfach zu trennen ../projects/double-stars/joerg-schlimmer/sketches/Zeichnung_Albireo_filtered_96dpi_127mm.jpg
Sarah Gebauer
Germany
150mm (116x) Erstbeobachtung August 2019: deutlicher Farbunterschied zwischen blau und sattem Gelb zu sehen
Jörg S. Schlimmer
Germany
305mm (170x) alle Komponenten einfach zu trennen ../projects/double-stars/joerg-schlimmer/sketches/Zeichnung_Albireo_filtered_96dpi_305mm.jpg
Werner E. Celnik
Rheinberg (Germany)
150mm ../projects/double-stars/werner-celnik/photographs/Albireo%202015-09-09%20Refr_150-1100%205DMkII%20ISO1600%20IDAS%20HDR_1s-2min%20kl.jpg ../projects/double-stars/werner-celnik/photographs/Albireo%202015-09-09%20Refr_150-1100%205DMkII%20ISO1600%20IDAS%20HDR_1s-2min%20cr%20kl.jpg
Werner E. Celnik
Rheinberg (Germany)
150mm ../projects/double-stars/werner-celnik/photographs/Albireo%20A9918-9920%20RGB%20A4%20mTxt%20kl.jpg
★★★ STFA50, omicron Cyg, 30/31 Cyg AD 3m9 4m8 336.7'' 322° 2016 Cyg 20h13m37.90s +46°44'28.80"
AC 3m9 7m0 108.6'' 173° 2016
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
bl. Auge AD: Einfach trennbar bei gut sichtbarem Helligkeitsunterschied.
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
3x63 Selbstbau-Fernglas aus zwei Telekonvertern, daher die ungewöhnliche Spezifikation.
A-D: Weit getrennt, A (31 Cyg) zart orange, D (30 Cyg) zart blau.
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
7x50 A-D: Weit getrennt, A (31 Cyg) leuchtend orange-rot, D (30 Cyg) leuchtend eisblau. C fein von A abgesetzt.
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
8x40 AD: Schöner Doppelstern für das Fernglas mit Farbkontrast. Großer Abstand der Komponenten, hellere (31 Cyg) leicht orange, schwächere (30 Cyg) eher bläulich.
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
8x40 AC: Beobachtung bei Vollmond. Einfach trennbar mit deutlichem Helligkeitsunterschied. Hellere Komponenten leicht orange. C-Komponente eher schwach.
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
15x45 A-D: Sehr weit getrennt aber noch als zusammengehörend empfunden. A (31 Cyg) orange-rot, D (30 Cyg) eisblau. C gut von A abgesetzt und zart eisblau, wie ein Echo von D. Eine wunderbare Fernglas-Dreier-Gruppe bei dieser Vergrößerung, weiter akzentuiert durch den nahen, ebenfalls orange-roten Omicron2 Cygni. Sowohl die Helligkeiten als auch die Farben von Omi1A und Omi2 ercheinen mir praktisch identisch.
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
16x70 03.07.2020: Fantastischer Anblick. A: strahlend orange, D: weiß-bläulich, C: hellblau. Sehr schönes Umfeld.
René Merting
Drachhausen (Germany)
18x70 wunderschön - Komponente A präsentiert sich buttergelb - die südliche, schwächste Komponente C zeigt sich aquamarinblau - D im Norden ist reinweiß und steht dreimal weitere entfernt wie AC
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
80mm (25x) AC: Ähnlich der Beobachtung mit dem Fernglas, wobei die C-Komponente bläulich erschien. Ein schöner Kontrast zum orangefarbenen 31 Cyg.
René Merting
Drachhausen (Germany)
100mm (32x) bei 32x sind alle drei Sterne weit getrennt und doch irgendwie zusammengehörend, Komponente A ist rapsgelb und am auffälligsten, Komponente D strahlt weiß und die schwächste Komponente C schimmert bläulich, schöner Anblick
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
102mm (28x) Hell mit großem Abstand und sehr schönem Farbkontrast. A: leicht gelblich-orange, C: blau, D: hellblau. ../projects/double-stars/robert-zebahl/sketches/2019-08-22_omicron_cyg.jpg
Sarah Gebauer
Germany
150mm (30x) die drei Komponenten plus Omicron2 bilden ein wunderschönes, sehr langes und spitzes Dreieck und zeigen dabei wundervolle Farben, Komponente A von o1 sowie o2 erscheinen schön gelblich, Komponente D von o1 hat einen deutlichen Blaustich im Weißen, wirklich ein sehr schönes Gesamtbild - auf Komponente C hatte ich nicht geachtet ../projects/double-stars/sarah-gebauer/sketches/20200731%20Omicron%20Cyg%20DSk.jpg
Sarah Gebauer
Germany
150mm (85x) dieses Mal nur die drei dicht beieinanderstehenden Komponenten A, C und D im Sichtfeld gehabt, Komponente A ist wieder deutlich gelbgold, C wirkt leicht bläulich und Komponente D wirkt dieses Mal eher weiß ../projects/double-stars/sarah-gebauer/sketches/20200805%20Omicron%20Cyg%20DSk.jpg
★★★ BLL49, U Cyg 8m0 9m0 65.4'' 231° 2015 Cyg 20h19m41.66s +47°54'19.90"
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
16x70 03.07.2020: Einfach zu trennen mit sehr gutem Farbkontrast: weiß und deutlich orangefarben.
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
102mm (28x) 22.08.2019: Während die Hauptkomponente recht unspektakulär in einem Weiß erscheint, ist der Begleiter U Cygni umso interessanter. Es handelt sich um einen Kohlenstoffstern, dessen Helligkeit zwischen 5m9 und 12m1 mit einer Periode von etwa 463 Tagen schwankt. Er erscheint meist in einem intensivem Orange, in Richtung seines Minimums sogar tief rotfarben. Extrem lohnend! ../projects/double-stars/robert-zebahl/sketches/2019-08-22_u_cyg.jpg
★★ delta Cep, 27 Cep BU702 AB 4m2 13m0 21.5'' 282° 2015 Cep 22h29m10.25s +58°24'54.70"
STFA58 AC 4m2 6m1 41.0'' 191° 2018
DAL45 AD 4m2 13m9 109.0'' 39° 2015
DAL45 DE 13m9 14m0 1.4'' 23° 2008
Christopher Hay
Seeheim (Germany)
7x45 AC: Gerade bei dieser geringen Vergrößerung und somit geringen scheinbaren Abstand der Komponenten erschwert Handzittern die Trennung, aber neben dem orangenen A tanzt eindeutig ein graublauer C.
Komponente A ist der Namensgeber der Veränderlichen-Klasse der Delta-Cepheiden, mit einer Helligkeitsspanne von einer ganzen Magnitude und einer Periode von 5 Tagen. Um eine Fernglas-Grenzbeobachtung einordnen zu können, wäre eine genaue Bestimmung der aktuellen Helligkeit von A nötig; ich hatte jedoch momentan kein Teleskop zur Hand.
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
16x70 AC: 20.09.2020: Schöner Abstand mit deutlichem Helligkeitsunterschied. Leicht gelblich & weiß-bläulich.
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
55mm (27x) AC: Bei 27x einfach zu trennen bei eher großem Abstand und deutlichem Helligkeitsunterschied. Bei 38x sind die Farben etwas besser sichtbar: A strahlt in hellem orange, C erscheint eher grau-bläulich.
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
80mm (25x) AC: Deutlicher Helligkeits- und Farbunterschied. Hellere Komponente leicht orange, schwächere bläulich. Könnte der kleine Bruder von Albireo sein ;)
Sarah Gebauer
Germany
150mm (85x) AC: die hellere Komponente ist sehr intensiv und richtig schön goldgelb und die zweite, deutlich schwächere Komponente hat einen sichtbar bläulichen Farbstich, insgesamt schon ab 21x sehr schön anzuschauen ../projects/double-stars/sarah-gebauer/sketches/Delta%20Cep.jpg
Mark McCarthy
Fremont (California/USA)
508mm (667x) DE: Slight brightening in the diffraction ring