Deep Sky With Binoculars - Sketches

This project includes a collection of visual observations of deep sky objects made exclusively with the naked eye or binoculars. It is remarkable how many objects are visible with such small instruments and shows that a telescope is not necessarily required. Of course everyone can contribute with own observations. A detailed description of the project and the submission format of your own observations can be found in the introduction.

Deep Sky Object Lists:
Objects 4
Visual Observations 19
Sketches 4
Observers 4
Uwe Brinker, René Merting, Uwe Pilz, Robert Zebahl
Type Magnitude Size Coordinates (J2000)
../images/dss/dss1_172744.24_-050447.50_13_web.jpg
DSS I - 13×13'
NGC6366 GC 9m5 13.0x13.0' Oph 17h27m44.24s -05°04'47.50"
René Merting
Drachhausen (Germany)
SQM-L 21.5 10x50
der KS ist trotz des hellen Sterns westlich indirekt ganz schwach als matter Schimmer erkennbar, da habe ich wohl eine gute Nacht erwischt
René Merting
Drachhausen (Germany)
SQM-L 21.5 16x70
indirekt als schwache kompakte Aufhellung erkennbar, mitunter wirkt der KS wie ein schwacher matschiger Stern
Uwe Pilz
Leipzig (Germany)
Bortle 6 16x70
schwierig ../projects/deep-sky-with-binoculars/uwe-pilz/sketches/210903ngc6366.jpg
../images/dss/dss2red_173736.15_-031445.30_11_web.jpg
DSS II (red) - 11×11'
Messier 14, M14, NGC6402 GC 8m3 11.0x11.0' Oph 17h37m36.15s -03°14'45.30"
René Merting
Drachhausen (Germany)
SQM-L 21.5 8x20
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 21.0
mit ein wenig Geduld und Streulichtabschirmung ist indirekt eine zarte neblige Andeutung erkennbar, Grenzbeobachtung
René Merting
Drachhausen (Germany)
SQM-L 21.5 8x30
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 21.0
direkt knapp sichtbar, indirekt ein matter Nebelhauch mit leichter Helligkeitszunahme zur Mitte hin
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
Bortle 5
NELM 5m5
8x40
Round, diffuse, more faint without distinct center. Barely visible with direct vision.
René Merting
Drachhausen (Germany)
SQM-L 21.5 10x50
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 21.0
der KS ist indirekt als matter Nebelhauch erkennbar, direkt ist er nur ganz knapp sichtbar - zur Mitte hin wird M 14 leicht heller
René Merting
Drachhausen (Germany)
SQM-L 21.5 16x70
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 21.0
auffällig, ein kompakter diffuser Fleck, der leicht heller zum Zentrum hin wird
Uwe Pilz
Leipzig (Germany)
Bortle 6 16x70
../projects/deep-sky-with-binoculars/uwe-pilz/sketches/210903m14.jpg
★★★ ../images/dss/dss2red_174618.00_+054300.00_41_web.jpg
DSS II (red) - 41×41'
IC4665 OC 4m2 41.0x41.0' Oph 17h46m18.00s +05°43'00.00"
René Merting
Drachhausen (Germany)
SQM-L 21.5 8x20
eine leicht höhere Konzentration schwacher Lichtpünktchen - der Haufen wirkt am besten indirekt besehen - auffallend ist ein Sternbogen, der sich nach Nordosten beugt - noch nicht spektakulär
René Merting
Drachhausen (Germany)
SQM-L 21.5 8x30
eine lockere Sternansammlung, auffällig im Sternumfeld - markant sind zwei Sternketten, die sich gegenüberliegen und von Ost nach West verjüngen - dazwischen glimmen ein paar schwächere Lichtpünktchen
Robert Zebahl
Leipzig (Germany)
Bortle 5
NELM 5m5
8x40
Evident, large. Scattered brighter and moderately bright stars without concentration toward the middle.
Uwe Brinker
Germany
Bortle 5+
NELM 5m0
10x42
Kann gut als Haufen aufgelöst werden
René Merting
Drachhausen (Germany)
SQM-L 21.5 10x50
der OS ist sehr deutlich als Sternansammlung erkennbar - am markantesten sind vier Sterne südlich, die einen nach Nordosten gewölbten Bogen bilden - einige schwächere Vertreter weiter südlich vervollständigen diesen Bogen zu einem Kreis - weiterhin auffällig sind einige hellere Sterne, die wie ein Hausdach über dem Bogen stehen
René Merting
Drachhausen (Germany)
SQM-L 21.5 16x70
einige annähernd gleichhelle Sterne bilden einen lockeren Haufen - eine Spur aus 6 Sternen am Westrand wirkt wie der bogen im Sternbild Orion - im Inneren viele geometrische Muster, wie Rauten, Becher etc.
Uwe Pilz
Leipzig (Germany)
Bortle 6 16x70
../projects/deep-sky-with-binoculars/uwe-pilz/sketches/210903i4665.jpg
../images/dss/dss2red_174806.00_+011800.00_60_web.jpg
DSS II (red) - 60×60'
Collinder 350, Cr350 OC 6m1 45.0x45.0' Oph 17h48m06.00s +01°18'00.00"
René Merting
Drachhausen (Germany)
SQM-L 21.5 8x30
zumindest die Sternspur, die im Sternatlas abgebildet ist, ist gut zu erkennen - das Ganze wirkt wie eine leicht körnige Nebelfahne
René Merting
Drachhausen (Germany)
SQM-L 21.5 10x50
ein großer lockerer Haufen - seine Form erinnert an dieses dreieckige Logo der Dresdner Bank von früher, denn am markantesten sind drei Sternpaare im Norden, SO und SW, die die Ecken des Dreiecks darstellen - der Haufen scheint allgemein nur Sternpaare zu besitzen - insgesamt zähle ich 16-18 Sterne
Uwe Pilz
Leipzig (Germany)
Bortle 6 16x70
../projects/deep-sky-with-binoculars/uwe-pilz/sketches/210903cr350.jpg